• Um aus der Schweiz oder Liechtenstein bestellen zu können, wechseln Sie bitte hier in den

Vorschrifft, Teutsch- lateinisch- und französischer Schrifften


Kunstbuch

180,00 €

inkl Mehrwertssteuer und Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit ca. 5 Werktage

  • 1044
  • 978-3-905924-69-5
Ein bedeutendes Zeugnis deutscher Schreibkunst Die um 1713/33 von Hieronymus Tochtermann... mehr
Vorschrifft, Teutsch- lateinisch- und französischer Schrifften

Ein bedeutendes Zeugnis deutscher Schreibkunst

Die um 1713/33 von Hieronymus Tochtermann geschaffene Vorschrifft, Teutsch- lateinisch- und französischer Schrifften wird heute in der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg (Signatur: 4° Cod Aug 272 [Cim 89]) verwahrt. Auf 60 Seiten bietet dieses bezaubernde Kalligraphiebuch eine Vielzahl von Schreib- und Zierschriften in Form von Alphabeten, Lehrgedichten, Sprüchen, Lebensweisheiten und erbaulichen Versen, die jeweils sehr originell bebildert sind.

Der Mädchenschullehrer Hieronymus Tochtermann (1684–1755) war einer der letzten großen Vertreter der Augsburger Schreibkunst in der frühen Neuzeit. Seine Vorschrifft war gleichwohl mehr als nur ein Schreibmeisterbuch im Sinne einer Sammlung von Arbeitsproben, sondern ganz offensichtlich ein dekoratives Schaustück, das wahrscheinlich von einem reichen Bürger oder Patrizier in Auftrag gegeben wurde.

Die liebevoll mit warmen Farben kolorierten Blätter mit den verschiedenen Schriftbeispielen atmen in ihrer eigentümlichen Kombination aus heiterer Leichtigkeit und verspielter Eleganz den Geist des Rokoko. Schwungvolle Linien und Schnörkel verraten dabei die Lust des Meisters am spielerischen Umgang mit seiner Feder. Einen besonderen Charme haben die farbenfrohen und phantasievollen Vignetten und anderen Illustrationen.

Die bibliophile Kunstbuch-Edition gibt die Vorschrifft, Teutsch- lateinisch- und französischer Schrifften des Hieronymus Tochtermann aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts im Originalformat wieder. Das wissenschaftlich kommentierende Begleitheft von Wolfgang Mayer und Karl-Georg Pfändtner enthält eine detaillierte Beschreibung des Bilderschmucks und eine deutsche Übersetzung der lateinischen und französischen Texte.

Ausstattung: Vierfarbig bedruckter Pappeinband, fadengeheftet, 60 Seiten, im Originalformat der Handschrift 23,4 x 31,5 cm, 60 Seiten, 32-seitiges Begleitheft, im Schmuckschuber.

Der Einführungspreis von 180,00 € / 228.00 CHF gilt nur bis 31. August 2019.
Ab 1. September 2019 gilt der Ladenpreis von 228,00 € / 249.00 CHF.

 

Weiterführende Links zum Artikel
Zuletzt angesehen